Du kannst als Notfalldarstellerin oder Notfalldarsteller die Rolle eines Verletzten oder Betroffenen während einer Übung wirklichkeitsgetreu mimen – das ist für Ehrenamtliche eine große Hilfe, die während ihrer Ausbildung an nachgestellten Einsätzen teilnehmen und etwa Verwundungen versorgen möchten oder Menschen aus einem Gefahrengebiet evakuieren - du hast dabei aber sicher auch sehr viel Spaß und kannst eine Menge dazulernen, schließlich musst du überzeugend sein. Ausgebildete Schminkerinnen und Schminker können zahlreiche Wunden detailgenau nachbilden, damit die Helferinnen und Helfer nicht nur durch dein Verhalten gefordert sind: Es sind auf diese Weise Rückschlüsse auf mögliche Erkrankungen oder Verletzungen möglich – so wirken Übungsszenarien täuschend echt.

Von einer kleinen Schnittwunde am kleinen Finger bis hin zur Amputation einer ganzen Hand ist mit dem richtigen Material fast alles darstellbar! Doch auch als unverletzter Betroffener eines nachgestellten Unglücksfalls bist du in der Notfalldarstellung bestens vorbereitet: Vor der Übung erhältst du Beschreibungen verschiedener Charaktere mit den typischen Problemen und Anliegen – so kannst du ehrenamtliche Helferinnen und Helfer ganz schön ins Schwitzen bringen.

Selbstverständlich sind unsere erfahrenen Übungsbeobachterinnen und Übungsbeobachter immer in Rufweite und haben dich dabei im Blick - es kann also nichts passieren.

Eine gute Ausbildung

Wir bereiten dich auf deine Aufgabe selbstverständlich gut vor: Der Grundlehrgang »Notfalldarstellung« wird beim JRK Landesverband Nordrhein angeboten und vermittelt dir die Fähigkeiten, um bei Ausbildungen, Übungen, Wettbewerben und anderen Veranstaltungen eingesetzt zu werden.

Das sind die wichtigsten Aspekte der Sicherheit sowie des Schminkens und Darstellens von Verletzungen und Erkrankungen. Die Aufbaumodule „Schminken“, „Darstellung“ und „Planen und Durchführen von Übungen“ vermitteln noch mehr Fähigkeiten und Wissen in der Notfalldarstellung - du kannst sie besuchen, wenn du bereits ein wenig Erfahrung in der Aufgabe gesammelt hast.

Damit du mitmachen kannst, solltest du älter als 14 Jahre sein und bereits an einer Erste-Hilfe-Ausbildung teilgenommen haben.

Hier findest du weitere Informationen sowie Termine für Einsätze und Fortbildungen in der Notfalldarstellung.

Zurück zu "Das Jugendrotkreuz"